Wirtschaftliches Lkw-Fahren – ist das möglich?

Ist es möglich, einen Lkw wirtschaftlich zu fahren? Eindeutig ja! Durch wirtschaftliches Fahren lassen sich die Kosten, einschließlich des Kraftstoffverbrauchs, erheblich senken, was für viele Fuhrparks von großer Bedeutung ist.

Bei der umweltfreundlichen Fahrweise geht es darum, eine Strecke in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen und dabei die Sicherheit zu gewährleisten und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Die umweltschonende Fahrweise wird von vielen Faktoren beeinflusst, z. B. vom Fahrstil, dem technischen Zustand des Fahrzeugs und den Bedingungen, unter denen die Strecke zurückgelegt wird. Zu Beginn ist zu betonen, dass der Gedanke des wirtschaftlichen Fahrens nicht nur für das Verhalten und die Gewohnheiten des Lkw-Fahrers gilt, sondern auch für den Flottenbesitzer. Der Fuhrparkbesitzer ist für den technischen Zustand des Fahrzeugs verantwortlich, der für eine wirtschaftliche Fahrweise nicht unerheblich ist. Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn der Fuhrpark mit Tempomaten ausgestattet ist, die es ermöglichen, eine konstante und gleichmäßige Geschwindigkeit einzuhalten.

Wirtschaftliches Lkw-Fahren
Wirtschaftliches Fahren mit dem Lkw – ist das möglich?

Wie fahre ich meinen Lkw wirtschaftlich?

Lkw-Fahrer sollten mehrere Grundsätze in ihre Fahrweise einbeziehen, unter anderem:

  • Anfahren, sobald der Zündschlüssel gedreht wird, um das so genannte„Warmfahren“ zu vermeiden,
  • das Fahren im ersten Gang vermeiden, da hier der Kraftstoffverbrauch am höchsten ist,
  • schnelles Beschleunigen und Bremsen zu vermeiden und wann immer möglich die Motorbremse zu benutzen,
  • den Tempomat zu benutzen,
  • Ihre Route im Voraus zu planen,
  • versuchen Sie, das Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer vorauszusehen,
  • Achten Sie auf eine gleichmäßige Lastverteilung, das Fahrzeug sollte auf jeder Achse gleichmäßig belastet sein.

Durch die Umsetzung einiger Regeln in die Fahrweise kannder Lkw-Fahrer den Kraftstoffverbrauch und damit die Kosten deutlich senken. Neben dem geringeren Kraftstoffverbrauch ist ein weiterer Vorteil der geringere Verschleiß von Komponenten wie Kupplung und Getriebe. Die Grundlage des Eco-Driving ist eine ruhige Fahrweise, die vor allem auf der Antizipation möglicher Fahrsituationen beruht, was wiederum der Sicherheit des Fahrers und der anderen Verkehrsteilnehmer zugute kommt.

Wie wir sehen, erfordert umweltbewusstes Fahren keine besonderen Fähigkeiten, sondern nur den Willen und die Zeit, denn mit der Zeit können wir neue, gesunde Gewohnheiten entwickeln, die uns über Jahre hinweg begleiten.

Nach oben scrollen