Lkw-Fahrer – Lassen Sie sich nicht vom Winter überraschen!

Auch wenn es draußen vor dem Fenster schön herbstlich ist, sollte man nicht vergessen, dass der Winter schnell näher rückt. Niedrige Temperaturen, starker Wind oder starker Schneefall können das Fahren erschweren. Unter solchen Bedingungen ist es nicht nur wichtig, wachsam und vernünftig zu sein, sondern auch ein gut gewartetes und gut vorbereitetes Fahrzeug zu haben.

Eine technische Inspektion ist unerlässlich! Es lohnt sich auf jeden Fall, den technischen Zustand Ihres Fuhrparks vor Beginn der Wintersaison zu überprüfen, um viele Überraschungen im Straßenverkehr zu vermeiden. Wichtig ist auch der Austausch der Reifen, die auf den jeweiligen Fahrzeugtyp abgestimmt sein müssen. Bei Lastkraftwagen ist es wichtig, darauf zu achten, ob die Reifen eine Radialkonstruktion und verstärkte Seitenwände haben und wie hoch ihre maximale Tragfähigkeit ist, die bei einem Lastkraftwagen mindestens 500 Kilogramm betragen sollte. Obwohl es in Polen keine gesetzliche Verpflichtung zum Austausch von Winterreifen gibt, lohnt es sich zu prüfen, ob das Land, in das Sie reisen, die Montage von Winterreifen vorschreibt.

Lkw-Fahrer
Lkw-Fahrer – lassen Sie sich nicht vom Winter überraschen!

Lkw-Wartung vor dem Winter

Bei winterlichem Wetter ist es wichtig, Kühlmittel zu verwenden , das gegen das Einfrieren beständig ist, um Probleme wie Schäden am Kühler zu vermeiden. Auch das Bremssystem, die Scheinwerfer oder sogar die Scheibenwischer sollten überprüft werden, da jedes Teil des Fahrzeugs einen Einfluss auf die Sicherheit des Fahrers hat.

Der größte Albtraum an Wintertagen ist für jeden Fahrer, nicht nur für Lkw-Fahrer, die Batterie. Auch hier hilft es, eine Werkstatt aufzusuchen, um sie gründlich überprüfen zu lassen. Darüber hinaus kann der Fahrer das Batteriegehäuse und die Pole reinigen oder den Elektrolytstand überprüfen lassen. An Wintertagen ist es ratsam, das pneumatische System und insbesondere den Lufttrockner zu überprüfen. Ein defekter Lufttrockner kann zur Bildung von Eiskristallen führen, die zur Verstopfung der Ventile beitragen können.

Das Sprichwort „Vorbeugen ist besser als heilen“ trifft in dieser Situation zu 100 % zu. Die Vorbereitung eines Lastwagens, der täglich Tausende von Kilometern unter den rauen Bedingungen des Winters zurücklegt, trägt sicherlich dazu bei, das Auftreten von Störungen oder Ausfällen während der Fahrt zu verringern, und in der Transportbranche ist jeder ungeplante Stopp mit Lieferverzögerungen verbunden, die zu finanziellen Verlusten führen.

Nach oben scrollen