Spedition versus Logistik – ist das nicht dasselbe?

Für jemanden, der nicht viel mit dem Transportgewerbe zu tun hat, bleiben viele Begriffe in diesem Bereich unklar, auch wenn die Fachbegriffe dieser Branche allgemein gebräuchlich sind und die meisten von uns ihnen regelmäßig begegnen.

Dies ist sicherlich der Fall bei den Begriffen Spedition und Logistik, die von vielen Menschen austauschbar verwendet werden, was ein großer Fehler ist, da diese Begriffe definitiv nicht synonym sind, obwohl man bei der Definition des einen Begriffs die Definition des anderen nicht auslassen kann.

Was ist also der Unterschied zwischen Logistik und Spedition? Um dies zu klären, sollten wir zunächst einmal klären, was Spedition überhaupt ist und welche Tätigkeitsbereiche und Ziele sie verfolgt.

Was beinhaltet die Spedition?

Vereinfacht kann man sagen, dass die Spedition alle Tätigkeiten umfasst, die auf eine effiziente Organisation des Gütertransports abzielen. Zu den wichtigsten Handlungsfeldern und gleichzeitig Aufgaben eines Speditionsfachmanns gehören:

  • Speditionsberatung,
  • das Suchen und Annehmen von Aufträgen,
  • Auswahl von geeigneten Transportmitteln
  • Transportorganisation,
  • die umfassende Koordination des Speditionsprozesses – von der Kontaktaufnahme mit dem Kunden bis zur dokumentarischen Endabrechnung,
  • Überwachung des Transportweges und Reaktion auf Probleme, die bei der Ausführung des Auftrags auftreten,
  • Vorbereitung der Dokumentation wie Speditionsverträge, Frachtbriefe; Kontrolle der Transportdokumente,
  • Vorbereitung der Waren für die Zollabfertigung und deren Versicherung.

Die Spedition selbst kann in mehrere Kategorien unterteilt werden. Je nach dem Umfang ihrer Tätigkeit spricht man von nationaler oder internationaler Spedition. Nicht alle Speditionsunternehmen bieten ihre Dienstleistungen über die Grenzen unseres Landes hinaus an, einige von ihnen konzentrieren sich nur auf die Bedienung des polnischen Territoriums – das Leistungsspektrum der LCL Spedition umfasst sowohl die nationale als auch die internationale Spedition.

Eine weitere Unterteilung der Speditionsarten basiert auf der Art des Transportmittels. So kann man zwischen See-, Luft-, Bahn- und Straßenspedition unterscheiden – letztere bildet die Grundlage der Dienstleistungen der LCL Spedition. Die Straßenspedition konzentriert sich auf den Transport mit Kleinbussen und LKWs.

Von intermodaler Spedition spricht man, wenn mehrere Verkehrsträger in einem Auftrag genutzt werden. Beispielsweise verlässt eine in Container verladene Ware ein bestimmtes Unternehmen per Lkw, um auf dem Seeweg nach China zu gelangen. Wenn nur ein Transportmittel genutzt wird, spricht man von einer Filialspedition.

Wir können davon ausgehen, dass es sich bei der Spedition um eine organisatorische Tätigkeit handelt, deren Tätigkeitsbereich rein praktisch ist und sich auf die Mechanismen zur Optimierung der Güterverkehrsprozesse konzentriert, wobei die Personenbeförderung ausgeschlossen ist.

Spedition und Logistik
Spedition und Logistik – ist das nicht das Gleiche?

Was ist Logistik?

Die Spedition konzentriert sich auf den Moment des Transports von Gütern, während die Logistik nicht nur den Transport, sondern auch die Organisation und das Management aller Aktivitäten umfasst, die auf die effiziente Lieferung einer Sendung an einen bestimmten Ort abzielen. Planung, Umsetzung, Ausführung, Kontrolle und Überwachung sind die Hauptaufgaben eines Logistikmitarbeiters, so dass der Bereich dieser Tätigkeiten viel breiter ist als der eines Spediteurs.

Zu den logistischen Tätigkeiten gehören:

  • Bedarfsprognosen,
  • umfassende Kundenbetreuung,
  • Informationsfluss, Abfertigungstätigkeiten,
  • Lager- und Bestandskontrolle,
  • Auftragsabwicklung,
  • Einkaufsprozesse, Verpackung,
  • Retourenabwicklung,
  • Transport und Lagerung,
  • Abfallwirtschaft.

Ein Logistikmitarbeiter sollte die Ladung in jeder Phase ihrer Handhabung genau kennen – schon bei der Planung sollte darauf geachtet werden, dass Fehler, die große finanzielle Verluste verursachen können, ausgeschlossen werden, und es sollten alle Anstrengungen unternommen werden, um die optimale Route und die optimalen Bedingungen für den Transport der Waren sicherzustellen.

Wie Sie sehen, geht es bei der Logistik auch darum, die Arbeit des Lagers zu organisieren – im Fall der LCL Spedition besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Schwestergesellschaft LCL Logistic.

Vergleich von Spedition und Logistik

Zusammenfassend könnte man versuchen zu sagen, dass der Bereich der Spedition enger und spezialisierter ist. Beide Bereiche vereinen Theorie und Praxis in unterschiedlichen Anteilen – wie wir wissen, hat Theorie ohne Praxis keine Daseinsberechtigung außerhalb der Universitätshallen, während wir die Praxis ohne die Unterstützung der Theorie zu intuitiven Handlungen, Chaos und dem Risiko, eine Reihe von Fehlern zuzulassen, verurteilen.

Theorie und Praxis müssen in jeder Branche Hand in Hand gehen. Logistik und Spedition sind zwei eng miteinander verbundene Bereiche, die nicht für sich allein stehen können.

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen